AACHENER BAUSACHVERSTÄNDIGENTAGE
2016

42. Aachener Bausachverständigentage: 

Bewährung neuer Bauweisen - ein (un-)lösbarer Widerspruch

Leitung: Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller



Montag 11. April 2016


 
09:30 Uhr Begrüßung
Tätigkeitsbericht des AIBAU
09:50 Uhr 1 Wichtige Neuerungen in bautechnischen Regelwerken - ein Überblick
Dipl.-Ing. Géraldine Liebert, AIBAU, Aachen
10:20 Uhr 2 Auswirkungen der EnEV 2016
- sind die Grenzen des sinnvoll Machbaren erreicht?
Dipl.-Ing. Martin Oswald, M.Eng. AIBAU, ennac, Aachen
10:50 Uhr PAUSE
11:20 Uhr 3 Fallbeispiel AIBAU
Nassraumabdichtung (AIV):
Probleme mit neuen Materialien und Ausführungsdetails
Mario Sommer, Sopro Bauchemie GmbH, Wiesbaden
12:10 Uhr 4 Loch im Putz = alles neu?
Instandsetzung von kleinflächigen Beschädigungen in Putzen

Prof. Dr.-Ing. Sylvia Stürmer,
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Konstanz
12:40 Uhr Podiumsdiskussion
13:00 Uhr MITTAGSPAUSE
14:20 Uhr 5 Flachgeneigte  Holzdächer nach aktuellen Normen
- welche Bauweisen erfüllen die a.R.d.T.?

Dipl.-Ing. Martin Mohrmann, ö.b.u.v. Sachverständiger, Kiel
15:00 Uhr 6 Korrosionsschutz in Tiefgaragen:
Stand der anerkannten Regeln der Technik

Dr.-Ing. Jürgen Warkus, Grobecker GmbH, Köln
15:30 Uhr Pause
16:00 Uhr 7 Fallbeispiel AIBAU
Schimmelpilze: Hausstaub, Untergrundsubstrat, Luftanströmung
- wie wichtig ist noch das 80% r.F. Kriterium?

Dr. Thomas Warscheid, Wiefelstede
16:50 Uhr 8 Fallbeispiel AIBAU
Streit um Schimmelpilzinstandsetzung:
Desinfektion oder Rückbau?
Dr. Wolfgang Eckrich, Umwelthygiene und
Sanierungstechnologie UHST GmbH, Neustadt a.d. Weinstr.
17:30 Uhr Podiumsdiskussion
18:00 Uhr Ende 1. Tag
19:00 Uhr Treffen im Foyer des Eurogress
 



Dienstag, 12. April 2016


 
08:30 Uhr 9 Welche Schallschutzanforderungen sind a.R.d.T?
Beispiel Balkone: welcher Maßstab gilt?
Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz, IFAS, Aachen


Pro + Kontra - Das aktuelle Thema:
"Anerkannte Reglen der Technik"
an der Schnittstelle zwischen Recht und Technik

09:10 Uhr Einleitung
Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, AIBAU, Aachen
09:20 Uhr 10 Anerkannte Regeln der Technik:
Inhalt und Konkretisierung in der Praxis (status quo)

Dr. iur. Mark Seibel,
Vizepräsident des Landgerichts Siegen
09:50 Uhr PAUSE
10:20 Uhr 11 Anerkannte Regeln der Technik:
Grenz- und Problemfälle im öffentlichen und privaten Baurecht

Michael Halstenberg
,
Ministerialdirektor a.D., Düsseldorf
10:50 Uhr 12 Der Übergang neuer Bauweisen zu a. R. d. T.
- ein Bewertungsproblem für Sachverständige

Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, AIBAU,
ö.b.u.v. Sachverständiger, Aachen
11:20 Uhr 13 Entwicklung von DIN-Normen zur Einführung als a.R.d.T.
Dipl.-Ing. Christian Herold, Ltd. Baudirektor im DIBt a.D.,
SV für Abdichtungstechnik, Obmann DIN 18532, Berlin
11:50 Uhr Podiumsdiskussion
12:30 Uhr MITTAGSPAUSE
13:50 Uhr 14 Nach der Neubewertung von Formaldehyd
- Auswirkung für die Schadensbeurteikung

Direktor und Prof. Dr.-Ing.Heinz-J. Moriske
,
Umweltbundesamt, Dessau/Berlin
14:20 Uhr 15 Fallbeispiel AIBAU
Bedeutung kleiner Leckagen in Luftdichtheitsschichten
- Ergebnisse aus der Bauforschung

Dr. Klaus Vogel, i.A. Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen,
FLiB e.V., Berlin
Dipl.-Ing. Silke Sous, AIBAU, Aachen
15:00 Uhr 16 Unerkannte Schadstoffrisiken bei vorhandenen und neuen Baustoffen
Dipl.-Ing. Harold Neubrand,
Sachverständiger für Lufthygiene und Schadstoffe, Bad Boll
15:30 Uhr Podiumsdiskussion
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung
 
Programm 2016